Radical Com-Passion (New Work Radicalism #3)


Empathize with the other for their benefit while being fully self-aware. Love people, love yourself.


Go to English version

Com-Passion setzt auf den intrinsischen Motivationsfaktor einer emotional energetisierenden Gemeinschaft auf Augenhöhe, in der sich jede*r einzelne mit dem eigenen, individuellen Potenzial leidenschaftlich voll einbringen kann. Empathie ist dabei eine Leitkompetenz emotionaler Intelligenz und sowohl extern als auch intern wirksam. Kund*innen und Nutzer*innen wirklich zu verstehen, sichert Vorteile im Wettbewerb der Produkt- und Serviceanbietenden. Je effizienter intern zusammengearbeitet wird (siehe Radical Coefficiency), desto wichtiger werden Empathie und Achtsamkeit für sich selbst, um eine stabil Beziehungsgrundlage für alle Zusammenarbeitenden zu schaffen. Diese wird gesichert, indem jede*r die Bedürfnisse des Gegenübers erspürt und gleichzeitig mit den eigenen Anliegen in Abgleich bringt. Das setzt gleichermaßen achtsames Sprechen und achtsames Zuhören voraus.

Wenn entstehende Spannungen frühzeitig wahrgenommen, offen angesprochen und konstruktiv integriert werden, tragen Konflikte zu überraschenden Neulösungen bei.

Com-Passion wird dann als soft fact zum High Performance-Faktor, wenn sich Mitarbeitende auf der Basis bedingungsloser Wertschätzung schonungslos offen Leistungsfeedback geben können. Das kann nur gelingen, wenn jede*r Einzelne auch Mit-Gefühl entwickelt, sich selbst und Anderen gegenüber. Mit-Gefühl bedeutet den Fokus auf die Befähigung und Entwicklung Anderer zu legen. Es wird radikal gelebt, wenn sich Menschen gegenseitig unterstützen, sich ihrer innewohnenden Ressourcen und Hindernisse bewusst zu werden; wenn sie sich gegenseitig begleiten, tief in ihnen wurzelnde Potenziale als wertstiftendes Handeln Früchte tragen zu lassen.

Com-Passion heißt auch, die eigene Passion für etwas zu kennen und kommunizieren zu können. Mitarbeitende gehen motivierter ans Werk, wenn sie die Aufgaben übernehmen, die mit den eigenen Leidenschaften und Fähigkeiten in Einklang stehen.

Radical Compassion ist neben Radical Purpositivity, Radical Coefficiency und Radical Ecoism eines von vier Prinzipien des New Work Radicalism.

Liane Stephan (awaris) und Johannes Ries



Go to German version

Com-Passion builds on the intrinsic motivation of an emotional energizing community that emphasizes a horizontal culture: one that ensures equal chances and gives room for each person to bring in their individual potential. A guiding competency of such emotional intelligence is empathy, operating both internally and externally. Really understanding its customers and users‘ desires ensures a competitive advantage in the market of product and service suppliers. The more efficiently a group collaborates internally (see Radical Coefficiency), the more important empathy and mindfulness become in order to create a stable foundation for all relationships among the employees. By knowing the needs of one another, we provide a safe haven for relating to the person as an individual. Simultaneously, we bring the relationship in alignment with our personal wishes and desires. This requires speaking mindfully as well as mindful listening.

When looming tension within a team is perceived early, addressed openly and integrated constructively, conflicts can actually result in some surprisingly new solutions. The transformation of Com-Passion from a soft fact to a high performance factor happens once employees are willing to provide blunt performance feedback on the basis of unconditional appreciation.

For the whole system to work, it is essential that everyone develops com-passion – com-passion for others and com-passion for oneself. Compassion means shifting your personal focus towards enabling and developing the people around you – being radical −, in order to reveal both their inherent potential as well as personal hindrances and obstacles, and doing both in service of valuable action.

Com-Passion also means to know thy own passion and communicate it properly. Employees are certainly much more motivated if they carry out tasks that reflect their passion and skills.

Besides Radical PurpositivityRadical Coefficiency, Radical Ecoism, Radical Com-Passion is one of four principles of New Work Radicalism.

Liane Stephan (awaris) und Johannes Ries